Gästebuch

Werte Besucher,
wir freuen uns auf Anregungen und Kritik. Tragen Sie sich bitte ein.
Andreas Heiland und Familie

Anonyme Eintragungen ohne e-mail Adresse werden gelöscht.


Eintrag hinzufügen



Janine Reichstein08.12.2012 14:57
Hallo Andreas,

da ich schon eine Weile nicht mehr hineingeschaut habe, musste ich doch mal wieder auf deiner HP stöbern. Sind wie immer sehr schöne Motive dabei und kann wie immer nur sagen, dass mich ihre Gabe fasziniert. Ich werde mich nun auch mal auf den Weg machen und die ersten Schneebilder aufzunehmen. Bei Ihnen liegt ja schon wieder eine ganze Menge. Ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Janine


Frauke Casper04.12.2012 12:36http://www.fotoknipse.de/Blog
Hallo Andreas,

ich schon wieder *lach*

Ich habe gerade die neuen Schneebilder bewundert. Mensch, ganz Deutschland (oder so ziemlich ganz Deutschland) hat mal wieder Schnee und wer hat keinen ? ... genau, das Rheinland. Ich wohne wirklich für meinen Geschmack was Natur und Jahreszeiten betrifft in der falschen Ecke Deutschlands.

Ich wünsche dir und deiner Familie eine angenehme und ruhige Adventszeit.

Liebe Grüße
Frauke


Sandra Malz18.11.2012 20:06http://www.makrofotografin.de
Hallo Andreas,

über ornitho.de bin ich auf Deine Eisvogelaufnahmen gestoßen!
Sehr schöne Werke hast Du da gezaubert!!
Es macht Spaß, sich durch Deine HP zu klicken!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude bei der Fotografie und viele schöne Motive!
VG aus der Lüneburger Heide
Sandra


Frauke Casper29.10.2012 8:57http://www.fotoknipse.de/Blog
Hallo Andreas,

wunderschöne Landschaftsaufnahmen ... wirklich ein toller Kontrast ... Schnee ... buntes Laub.

Ich wäre froh, wenn wir wenigstens im Winter soviel Schnee hätten wie ihr jetzt ;-)

Grüße aus der Köln-Bonner-Bucht in die verschneite Lausitz.

Frauke


Frauke Casper07.08.2012 9:24http://www.fotoknipse.de/Blog
Die Menschen sind vor der Natur zu schützen ... das passt so wunderbar zu einem Beitrag den ich kürzlich in unserer Fernsehlokalzeit gesehen habe. Da wird in einem Naturschutzgebiet der Riesenbärenklau in Massen vernichtet, weil er sooooo gefährlich ist.

Für mich gerade in einem Naturschutzgebiet ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe als Kind noch gelernt, was ich anfassen durfte und was nicht und wenn ich mich wiedersetzte, dann war das für meine Eltern ein klarer Fall von "aus Fehlern lernt man".

Heute ist der Mensch kein bisschen mehr bereit, Dinge einfach hinzunehmen und damit leben zu lernen. Und wenn das schon mit Pflanzen nicht geht, dann erst recht nicht mit Bruno und Co., wie der erst kürzlich bei uns im nahen Westerwald erschossene erste freilebende gesichtete Wolf seit 100 Jahren :-(

Arme verrohte ich-bezogene Menschheit :-(

Genießen wir die wirkliche Restnatur, die wir heute noch haben, wer weiß in wievielen Generationen dies überhaupt nicht mehr möglich ist.

Die Bilder seit meinem letzten Gästebucheintrag (stöbern komme ich ja oft) sind wie immer ganz wunderbar.

Liebe Grüße in die Lausitz aus der Köln-Bonner-Bucht.


Seite: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 »

212 Einträge